Skip to end of metadata
Go to start of metadata

Was bedeuten alle diese Begriffe und wie unterschieden sie sich

Bio / öko
Wirtschaften im Einklang mit der Natur, durch den Verzicht auf chemisch-synthetische Mittel werden die natürlichen Abwehrkräfte von Pflanzen und Tieren gefördert und Nützlinge kontrollieren Schädlinge. Fairness im Umgang mit seinen Mitmenschen wird in den Beziehungen in der Branche gross geschrieben. Sogar "Unkraut" gehört zum Biobetrieb. Es dient als Lebensraum für Nützlinge und als Bodenbedeckung schützt es die wertvolle Humusschicht und verhindert so die Bodenerosion. Für den Schutz der Tiere und als Lebensraum brauchen wir Hecken und Blumenwiesen.

Biodiversität
Förderung der biologische (Arten-)Vielfalt von Pflanzen und Lebewesen.
Die UN-Dekade biologische Vielfalt 2011-2020 will dazu die Menschen begeistern und informieren, denn Biodiversität und Klima sind miteinander verbunden und beeinflussen sich gegenseitig. Dazu gehören unter anderem sauberes Wasser und Luft, Nahrungsmittel, Holz, gesunder Boden, medizinische Wirstoffe und auch eine ästhetische Landschaft.

CSR / Corporate Social Responsibility
Unternehmensverantwortung
Die Universität St. Gallen hat dazu ein sehr gut verständliches Video auf Youtube veröffentlicht.

Fair Trade
der Begriff ist nicht rechtlich geschützt und es gibt verschiedene Interpretationen. Fairer Handel beruht auf der Grundlage Menschen in Dritte-Welt-Ländern ein Einkommen zu sichern, um ihre Lebensbedürfnisse befriedigen zu können. In Deutschland gibt es vor allem fair gehandelte Bananen und Kaffee/Kakao.

Nachhaltigkeit
Früher ist der Begriff mit Dauerhaftigkeit gleichgesetzt worden, heute umschließt er drei Bereiche. Ökonomische, ökologische und soziale Aspekte, um mit den Ressourcen verantwortungsvoll umzugehen.

 

 

 

 

 

 

© ThinkstockPhotos.de/masaltof

  • No labels